1000 Worte
zum internationalen Reisen

Verschärfte Sicherheitskontrollen vor dem Abflug

20.04.2003

Zu Beginn der Hauptreisesaison möchte ich die mit den verschärften Sicherheitskontrollen in der Luftfahrt einhergehenden Änderungen einmal zusammenfassen.

  • Kontrollen brauchen Zeit, ausführlichere Kontrollen brauchen mehr Zeit. Da inzwischen die "100 % Regel" gilt, also alle Koffer und auch Mäntel, Jacken und Schuhe geröngt werden, sollten Reisende auf innerdeutschen Flügen 45-60 min vor Abflug, auf innereuropäischen Flügen 90 min vor Abflug und auf interkontinentalen Flügen bereits 120-150 min Abflug einschecken.
  • In die Kabine darf nur noch ein Gepäckstück von rund 56 cm Länge, 42 cm Höhe, 25 cm Tiefe und 8 kg Gewicht mitgenommen werden. Darin dürfen sich keinerlei spitze oder scharfe Gegenstände oder leicht entzündliche Inhaltsstoffe wie Haarspray befinden. Amerikanische, spanische, britische und israelische Fluglinien gestatten im Handgepäck auch keine Nagelfeilen oder Nagelscheren. Derlei Utensilien können zwar gegen Gebühr am Flughafen deponiert werden, sollten aber, um nicht auf sie verzichten zu müssen, in den Koffer gepackt werden.
  • Alle im Handgepäck enthaltenen Gegenstände müssen sich zum Zweck der Prüfung öffnen lassen, technische Geräte müssen sichtbar funktionieren. Für Laptops und Kameras bedeutet dies, daß die Akkus geladen und keine Filme eingelegt sein sollten.
  • Die für die Durchleuchtung des aufgegebenen Gepäcks eingesetzten Scanner strahlen so stark, daß Filme beschädigt werden können. Diese gehören also ins Handgepäck und können, dieser Anspruch besteht noch, von Hand geprüft werden. Das aufgegebene Gepäck wird im Verdachtsfall nach dem Durchleuchten auch in Abwesenheit des Besitzers von zwei Sicherheitsbeamten geöffnet und durchsucht. Da verschlossene Koffer auch gewaltsam geöffnet werden, Wertgegenstände wie Computer, Camcorder oder Kameras im unverschlossenen Gepäck aber nicht versichert sind, wird empfohlen diese im Handgepäck zu transportieren und die Koffer offen zu lassen. - Normale Reiseutensilien sind dann auch so versichert, Schäden aus berechtigter gewaltsamer Öffnung werden dagegen nicht ersetzt.

Dies sind grundsätzliche Maßregeln. Weitere Auskünfte erteilen die Flughäfen, Fluglinien und Grenzschutzbehörden.

Die Hingucker für´s Fotoalbum entstehen unterwegs am besten mit etwas Vorbereitung.Locations, Tips und Tricks verraten Ihnen die PhotoFührer USA..

buecherundbilder.de nimmt am am Amazon-Partnerprogramm teil:
Alle Inhalte dieser Seite © Jörg Sczepek. Alle Rechte vorbehalten. Impressum · Datenschutzerklärung ·