Photogalerie Arizona

The Wave – eine Welle? Wie sollte in der Felslandschaft des Colorado Plateaus etwas so elegant-fließendes, eine so perfekte Form entstanden sein? Und doch gibt es sie. In der Paria Canyon-Vermillion Cliffs Wilderness (Coyote Buttes Special Management Area) im Süden des Paria Plateaus finden sich zerbrechlichste Strukturen, wie von Hand in das rauhe Material poliert, eine Wonne für das Auge! Gut versteckt und nur zu Fuß zu erreichen liegt hier die von Titelbildern und Kalenderblättern bekannte Formation The Wave. Dabei handelt es sich um eine kleine Schlucht inmitten der erodierten Sandsteinkuppen in der wunderbar verwirbelte, über- und durcheinandergefaltete dünne Felsschichten in allen erdenklichen Farben zwischen Rot, Orange, Weiß und Gelb zu Tage treten. Alle glattgeschliffen von Wind und Wasser und dadurch entsteht ein schimmernder, fließender Eindruck – eine Welle eben.

Pfeil Zurück Pfeil Zurück Die Formation The Wave nördlich von Page

The Wave     22 / 22

Wenn Sie sich der Wave von Nordosten her nähern, können Sie in den regenreicheren Zeiten im Frühjahr und Herbst Glück haben, dass sich vor dem dortigen Zugang eine kleine Wasserfläche angesammelt hat, in der sich die wunderbar verwundenen Felsschichten der Wave widerspiegeln. Diese Reflexion wirkt am besten an einem windstillen Morgen, wenn der Vordergrund noch im Schatten liegt, die Wave aber schon von der Sonne erleuchtet wird. Ansonsten sind solche Kontraste hier nicht erstrebenswert, um die feinen Sedimentschichten nicht in Über- oder Unterbelichtung zu verlieren.

Die Texte und Bilder dieser Seite sind in Buchform in der Reihe PhotoFührer Publikationen unter dem Titel PhotoFührer USA Nordarizona erschienen.
Alle Inhalte dieser Seite © Jörg Sczepek. Alle Rechte vorbehalten. Impressum · Datenschutzerklärung ·