Mehr zu Sequoia &
Kings Canyon
Phototipps Photogalerie Weblinks Buchtipps

1000 Worte
US-Nationalparks

Sequoia NP: Waldbrand bedroht Mammutbäume

29.06.2002

Das seit dem 22.07.2002 50 Meilen nördlich von Bakersfield in der Sierra Nevada brennende Feuer hat, wie die National Fire News berichten, zum gegenwärtigen Zeitpunkt rund 26 000 ha im und um den Sequoia National Forest vernichtet und ist erst zu 30 % unter Kontrolle. Einem Sprecher des Forest Service zufolge kann eine Verdoppelung der Größe des Feuers unter den derzeitigen Witterungsumständen nicht ausgeschlossen werden. Massiv bedroht und zum Teil schon schwer geschädigt sind die Mammutbäume des Giant Sequoia National Monuments im Sequoia National Forest. Von den großen Beständen im Sequioa National Park ist das Feuer zur Zeit noch rund 40 Meilen entfernt. Ausgelöst wurde der Brand durch das außer Kontrolle geratene Lagerfeuer einer Camperin im National Forest.

Sequoias (Sequoiadendron giganteum) können bis zu 3200 Jahre alt und über 100 m hoch werden. Sie kommen nur an den Westhängen der Sierra Nevada vor und haben ein eher positives Verhältnis zu Waldbränden, deren Hitze sie zum Öffnen ihrer Zapfen und zum Freisetzen ihrer Samenkapseln brauchen. Die Stämme selbst werden dabei durch die dicke Borke geschützt.

Sequoia- und Kings Canyon photographieren - gewusst wie!
Mit dem PhotoFührern Kalifornien sind Sie zur rechten Zeit am rechten Ort und schießen Ihr aufregendstes Urlaubsphoto. Bryce Canyon, Yosemite, Las Vegas, San Francisco: Wo die besten Bilder auf Sie warten, erfahren Sie auf buecherundbilder.de.

buecherundbilder.de nimmt am am Amazon-Partnerprogramm teil:
Alle Inhalte dieser Seite © Jörg Sczepek. Alle Rechte vorbehalten. Impressum · Datenschutzerklärung ·