Bildgalerie Kalifornien

Was für ein Tal! Von der Höhe des Tunnel View Points oder des Artists Point ist der die leichte Biegung vorgebende Fluss zwischen den dichten grünen Tannen am Grund des Valley nur zu erahnen. Hört man hier oben die Gespräche vom hektischen Treiben in den Zelten, Hütten und Hotels dazwischen, man nimmt sie nicht für bare Münze. Die einander über kurze Distanz anstarrenden Wände der Schlucht sind kaum symmetrisch zu nennen, ergänzen sich aber doch zu einem natürlichen Ganzen. Nachdem man die Gesamtheit des beeindruckenden Panoramas geschaut hat, fällt der Blick auf die großen Landmarken im Vorder- und Hintergrund. War der erste Blick vielleicht flüchtig, so ziehen die beiden mächtigen Felsgesichter spätestens jetzt alle Aufmerksamkeit auf sich, werden größer und größer und verkörpern plötzlich allen Granit der Sierra. Hoch sind sie und massiv. Ihr Fels ist von beinahe unweltlicher grauer Farbe, die Wange des einen leicht genarbt, die des anderen glatt, wie mit dem Messer geschnitten. Aus den Wortfetzen der Umstehenden hört man ihre Namen: El Capitan heißt der Nächstliegende, Half Dome der Entfernte. Gut gewählt möchte man rufen, verkneift es sich aber, um den Moment nicht zu ruinieren.

Pfeil Zurück Pfeil ganz Zurück Blick vom Artists Point auf die im Sonnenuntergang badenden Formationen des Yosemite Valley

Yosemite Valley, Artists Point     22 / 42
Pfeil Weiter Pfeil zum Ende

Die Texte und Bilder dieser Seite sind in Buchform in der Reihe PhotoFührer Publikationen unter dem Titel PhotoFührer USA Zentralkalifornien erschienen.
Alle Inhalte dieser Seite © Jörg Sczepek. Alle Rechte vorbehalten. Impressum · Datenschutzerklärung ·