Bildgalerie Utah

Pfeil Zurück Pfeil Zurück Bryce Canyon NP, Die Hoodoo-Formationen im Bryce Amphitheater in Nahaufnahme

Hoodoo-Formationen, Bryce Canyon NP     7 / 33
Pfeil Weiter Pfeil Weiter

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und oft glaubt man Menschen oder Tiere in den Formen der Hoodoos zu erkennen. Maßgeblicher Faktor dabei ist die physische Verwitterung, die den Fels durch direkte Krafteinwirkung (Frostverwitterung, Wurzelkraft der Pflanzen) formt. Alle zehn Jahre schrumpft der Canyon am Rand um rund fünf Zentimeter - für geologische Maßstäbe rasend schnell und wenn es früh am Morgen ganz still ist, können Sie die Steinchen knacken und rieseln hören. Für die überreichen Farben sorgt die Oxydation der chemischen Stoffe im Gestein, ausgelöst durch die Säuren im Regenwasser: Die roten und gelben Farbtöne sind dem Eisen zu verdanken, die Blauen und Violetten dem Mangan.

Die Texte und Bilder dieser Seite sind in Buchform in der Reihe PhotoFührer Publikationen unter dem Titel PhotoFührer USA Südutah erschienen.
Alle Inhalte dieser Seite © Jörg Sczepek. Alle Rechte vorbehalten. Impressum · Datenschutzerklärung ·