Bildgalerie Utah

Das Plateau ist mit Ponderosa Kiefern, Tannen, Fichten, uralten Bristlecone Pines sowie dichten Hochwiesen bedeckt und gehört durch seine Abgeschiedenheit zu den stillsten Plätzen in ganz Amerika. Ebenfalls bemerkenswert ist die hohe Luftqualität, die, verbunden mit der Abwesenheit störender Lichtquellen in der Umgebung, für ganz ausgezeichnete Möglichkeiten zur Sternenbeobachtung und -photographie sorgt.

Pfeil Zurück Pfeil Zurück Bryce Canyon NP, Blick vom Sunset Point über die Hoodoo-Formationen

Sunset Point, Bryce Canyon NP     8 / 33
Pfeil Weiter Pfeil Weiter

Sunset Point hat die allerbeste Lage im Park und den spektakulärsten Ausblick nach Norden zum Sunrise Point sowie nach Süden zum Bryce Point und die darunter liegende Menge der vielfarbigen Formationen. Er ist exzellent geeignet die dem Sonnenuntergang vorausgehenden Lichtstimmungen des späten Nachmittags mit einer Brennweite um die 200 mm auf den Formationen Wallstreet, Cathedral und Organ einzufangen. Entgegen seinem Namen ist der Sunset Point ein Tip für den Sonnenaufgang, da er einen perfekten Ausblick auf die im ersten Licht badenden Formationen im Osten hat und zu dieser Zeit meist recht leer ist.

Die Texte und Bilder dieser Seite sind in Buchform in der Reihe PhotoFührer Publikationen unter dem Titel PhotoFührer USA Südutah erschienen.
Alle Inhalte dieser Seite © Jörg Sczepek. Alle Rechte vorbehalten. Impressum · Datenschutzerklärung ·