Bildgalerie Kalifornien

Yosemite National Park umfasst ein annähernd rundes Stück der Sierra Nevada von 60 km Breite und 80 km Länge und ist an allen Seiten von verschiedenen National Forests umgeben. Das Yosemite Valley erstreckt sich südlich der von der Rt-120 markierten Mittellinie leicht nach Norden ausholend von Westen nach Osten und empfiehlt sich und die großen Felsformationen damit für das feine Seitenlicht am Morgen und Nachmittag.
Entlang der Tioga Road (Rt-120) erstreckt sich eine subalpine Hochebene. Obwohl das flache Licht am Morgen die Reflexionen der Bäume in den vielen kleinen Seen betont, können Sie die hellen Kalksteinformationen am Olmsted Point oder am Tenaya Lake auch zur Mittagszeit effektiv aufnehmen.

Pfeil Zurück Pfeil ganz Zurück Blick auf den entfernt im Sonnenuntergang badenden Half Dome

Half Dome, Yosemite NP     26 / 42
Pfeil Weiter Pfeil zum Ende

Der 2695 m hohe Half Dome ist mit seiner glatten Nordwestflanke das anerkannte Symbol des Yosemite National Parks und die Sentinel Bridge ist ein sehr guter Standpunkt, um ihn aufzunehmen. 4,4 mi östlich der Kreuzung mit der Rt-41 verbindet sie den Southside Drive mit dem Yosemite Village. Von ihrer östlichen Seite haben Sie den wohl besten Blick auf den dominierenden Half Dome und seine im Sommer, Herbst und Winter perfekte Reflexion im Merced River. Der Vormittag hält hier eine Gegenlichtsituation bereit. Erst die Beleuchtung von Westen ermöglicht am frühen Nachmittag ein ausgeglichenes Bild der markanten Felswand mit dem Fluss und den Tannen im Vordergrund.

Die Texte und Bilder dieser Seite sind in Buchform in der Reihe PhotoFührer Publikationen unter dem Titel PhotoFührer USA Zentralkalifornien erschienen.
Alle Inhalte dieser Seite © Jörg Sczepek. Alle Rechte vorbehalten. Impressum · Datenschutzerklärung ·