Jörg Sczepeks Autorenseite

Worum es hier geht

Hier geht´s um die Präsentation jener Arbeit, die mir persönlich wichtig ist. Den aktuellen Interessenschwerpunkt möchte ich mit «Photographie und Verwandtes» umreissen. Jene mit der Photographie verbundenen Themen, die im bisherigen Publikationsspiegel meiner Ansicht nach eher «unterbelichtet» daherkommen:

  • Die direkte Anwendung von Wissen auf das Bereisen und Erleben fremder Orte, wie sie die PhotoFührer vollziehen, die dem Wesen der Landschaften und ihrer Motive nachspüren und Tipps geben, diese mit der Kamera einzufangen.
  • Das Erlangen von echtem Verständnis für die naturwissenschaftlichen und psychologischen Grundlagen der Photographie, denen sich die Reihe PhotoWissen widmet.

Wer ich bin

Portraet Joerg Sczepek am Grand Canyon

Name: Jörg Sczepek
Wohnort: Bielefeld, die eigentlich nicht existente Stadt.
Ich bin Bildjournalist und Sachbuchautor. Meine Bücher produziere ich selbst.
Meine Arbeitsweise ist gründlich, denn ich bin schwer zufrieden zu stellen, und langsam, weil sich die echte Ordnung des Chaos nicht so leicht offenbart.
Kunst ist der Versuch des Menschen eine tiefe emotionale Einsicht auszudrücken, die verbal nicht oder nur schwer kommuniziert werden kann.
Photographie ist, abgesehen von der reinen Dokumentation, der Versuch eines in dieser Hinsicht begabten Individuums seine Einsichten erfahrbar zu machen. Deshalb ist sie in diesem Sinn auch Kunst.
ph oder f: Ich hänge den Regeln der alten Rechtschreibung an, weil mit der neuen für mein Gefühl die Herkunft der Begriffe verlorengeht.
Die Welt ist nicht nur anders als wir sie wahrnehmen, sondern auch völlig anders als wir sie wahrnehmen und uns vorstellen können.

Was mich motiviert

Auch wenn das Vakuum, wie uns die Quantenfeldtheorie lehrt, der Ausgangpunkt aller Dinge ist, entstehen kreative Werke nicht im luftleeren Raum. Sie entwickeln sich aus Ideen und Vorstellungen, die der Kopf aus der Umwelt aufnimmt. Mal ganz bewusst, mal unbemerkt, jedoch mit wunderbarer Beständigkeit. Da lagern sie dann bis zu jenem Moment in dem auf einmal alles zusammenpasst und jenes berauschende Gefühl des Flow einsetzt. Vielleicht suchen wir nur wegen diesem Rausch in allen Dingen nach Sinn und Ordnung.

Treibstoff meiner Arbeit ist meine Neugier an der Photographie, der Natur und den Wissenschaften und der Drang Kenntnis in Erkenntnis umzusetzen. Aus theoretischem Wissen etwas zu machen, das praktischen Mehrwert besitzt. Zudem will ich erkunden, warum die Photographie eine so große Rolle für mich und so viele andere Menschen spielt. Die ersten Gedanken dazu habe ich an dieser Stelle niedergelegt. Womit ich meine Bilder mache, können Sie hier nachlesen.

Alle Inhalte dieser Seite © Jörg Sczepek. Alle Rechte vorbehalten. Impressum · Datenschutzerklärung ·